Sonntag, 6. Januar 2019

Erste Frühlingsboten sind eingezogen - DIY-Tutorial und Tipps zum dekorieren nach Weihnachten

Zuerst einmal wünsche ich Euch ein gesundes, glückliches, inspirierendes neues Jahr !

Nachdem gestern unsere Weihnachtsdeko endgültig ausgezogen ist, ist jetzt wieder Platz für Neues. Die Zeit nach der üppigen Weihnachtsdeko und vor dem wirklichen Frühlingseinzug ist immer irgendwie dekotechnisch schwierig.

Gestern habe ich mir im Supermarkt zwei Töpfe mit Hyazinthen gekauft und diese heute morgen mit Wachs ummantelt. Jetzt bin ich mega gespannt, ob sie auch blühen werden.



Die Anleitung dafür habe ich auch für euch:
Übrigens ganz toll finde ich diese Idee auch, weil die ganzen Kerzenreste, die sich jedes Jahr vor allem nach der Weihnachtszeit ansammeln, so schön weiterverwendet werden können.


 

Vorbereitungen: die Blumenzwiebel aus dem Topf nehmen, die Erde entfernen und die Wurzeln abschneiden. Dann die Blumenzwiebel über Nacht in  Wasser legen, damit sie sich richtig vollsaugen kann. Das Wasser abschütten und die Zwiebel abtrocknen.








Step 1: Wachsreste in ein Glas geben und diese im Wasserbad auf dem Herd schmelzen. Das Glas mit dem flüssigen Wachs aus dem Kochtopf herausnehmen und einen Moment abkühlen lassen.
Step 2: Die Blumenzwiebel in das Wachs tauchen, herausziehen und antrocknen lassen, wieder in das Wachs tauchen usw. Es benötigt mindestens 16-20 Schichten. 
Step 3: gut trocknen lassen und dekorieren.




Für alle, die nicht jetzt schon total frühlingshaft dekorieren möchten habe ich eine Liste mit Deko und Materialien zusammengeschrieben, die für mich in dieser Winter- bzw. Vor-Frühlingszeit immer zum Einsatz kommen und die auch schon sehr gut mit z.B. Tulpen harmonieren:
  • Zweige mit und ohne Knospen - sehr schön in Kombination mit Tulpen in einer Vase
  • Tannenzapfen 
  • Deko - Schneeflocken 
  • Federn
  • Felle in allen Größen für Tisch oder Stühle
  • Kerzen in hellen Gläsern / in filigranen Gefäßen
  • Pflanzen in Seegras-Körben


Sicher  fällt euch noch viel mehr dazu ein - ich wünsche euch auf jeden Fall gutes Gelingen und drücke uns allen die Daumen, dass die Wachs-Hyazinthen ganz bald blühen und ihren betörenden Duft verströmen.

Herzensgrüße
Annette






Keine Kommentare:

Kommentar posten