Dienstag, 27. August 2019

Ein DIY Projekt: Unsere neue - alte Gartenbank ...

Die Gartenbank vor unserem Haus hat in den letzten Jahren ziemlich gelitten - Wind und Wetter ausgesetzt im Sommer wie im Winter - das hinterlässt natürlich Spuren. Daher war es allerhöchste Zeit, sie mal wieder gründlich zu überarbeiten. Die Zusammenarbeit mit der Firma Remmers kam da genau richtig. Ich durfte die Remmers Öl-Farbe [eco] und Öl-Dauerschutz Lasur [eco] testen.



Zuerst musste ich die Gartenbank vorbereiten - dazu habe ich sie gründlich abgeschliffen und alte Farbresten entfernt.


 
Anschließend konnte ich mit der ersten Farbschicht loslegen. Ich habe mich für den Farbton "lichtgrau" entschieden - eine tolle, unaufdringliche Farbe, die optimal zu unserem Haus passt.



Nach zwei Anstrichen mit jeweils eingehaltener empfohlener Trocknungszeit dazwischen habe ich die Bank dann noch mit der Öl-Dauerschutzlasur überstrichen. Das ist notwendig, weil die Bank draußen steht und der Witterung ausgesetzt ist. Verwendet man die Farbe für den Innenraum, entfällt dieser Schritt.


Letztlich war die Bank dann fertig und jetzt steht sie vor unserem Haus und lädt zum Verweilen ein. Sie ist richtig toll geworden und die Verarbeitung der Farbe war wirklich absolut perfekt. Besonders überzeugt hat mich der Geruch - WEIL: es gab keinen Geruch ! Außerdem fand ich es spitze, dass der Pinsel nur mit Wasser und Spülmittel ausgewaschen werden muss - ein erheblicher Vorteil in meinen Augen und auf jeden Fall ein dickes UmweltPLUS.

Alles in allem war bzw. bin ich begeistert und werde die Farbe sicherlich beim nächsten Projekt wieder einsetzen, da sie auch noch in vielen anderen schönen Farbtönen erhältlich ist.



In diesem Sinne machen ich (und unser Kater) gleich mal eine Kaffepause auf dem neuen/alten Bänkchen.

Von ♥-en
Annette



Anzeige: Dieser Beitrag enthält Werbung.
Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst. Weitere Infos:
www.trusted-blogs.com/werbekennzeichnung



Keine Kommentare:

Kommentar posten