Freitag, 25. August 2017

Buchrezension - Basisch green + clean (Werbung)



Gesunde und „richtige“ Ernährung ist ja gerade in aller Munde und auf allen Social Media Kanälen permanent präsent. Ehrlich gesagt finde ich die ganzen Inforamtionen teilweise ziemlich verwirrend – heute wird etwas als gesund hochgejubelt was morgen schon wieder als ungesund gilt ...

Was ich daraus gelernt habe ist, dass es vor allem wichtig ist auf seinen eigenen Körper zu hören und für sich selbst den richtigen Weg zu finden, denn: jeder Körper ist anders, jeder reagiert unterschiedlich und hat eine andere Ausgangssituation.

 

 

In Kooperation mit Blogg dein Buch und dem h.f. ullmann Verlag durfte ich das Buch 

Basisch clean + green  

von Claudelle Deckert rezensieren.

Zum Inhalt:

In diesem Buch geht es um die Bedeutung des Säure-Basen Haushalts im Körper und um seine Auswirkungen auf unser Wohlbefinden. Einerseits vermittelt die Autorin viele Basisinformationen und Hintergrundwissen, andererseits berichtet sie anschaulich aus ihrer eigener Erfahrung und gibt viele Tipps und Anleitungen zur Umsetzung im Alltag.

Mit einem entsprechenden Ernährungsstil kann die Säure-Basen Balance im Körper gehalten bzw. hergestellt werden. Für den Anfang sind die über 80 Rezepte, die die Autorin mit in das Buch integriert hat sehr hilfreich und wertvoll. Dazu kommt, dass die meisten Gerichte  unproblematisch und ohne viel Aufwand zuzubreiten sind. Manchmal jedoch sind Zutaten nötig, die schwieriger zu bekommen sind. Wer nicht in einer Großstadt lebt hat eventuell Schwierigkeiten diese zu bekommen. Das empfinde ich prinzipiell bei Rezeptbüchern eher als negativ.

Außerdem versucht die Autorin zwischen basis-vegetarisch und basis-vegan zu unterscheiden. Das gelingt meist recht gut, an manchen Stellen jedoch auch eher schwierig. Hier wären etwas tiefgreifendere Informationen an ausgewählten Stellen für den Leser sicherlich hilfreich gewesen.          

Die Rezepte sind nach Kategorien geordnet was ich persönlich sehr ansprechend finde und auch die Bandbreite gefällt mir gut. Teilweise hätte ich mir bei den spezielleren Zutaten einen Alternativtipp gewünscht.

Am Ende des Buches gibt es eine Zusammenfassung zu den wichtigsten Gesundheitsfragen, die ich persönlich sehr informativ finde. Es wird außerdem darauf  hingewiesen, dass nicht nur die Ernährung für ein Ungleichgewicht im Säure-Basen Haushalt verantwortlich sein kann, sondern es auch noch viele andere Faktoren gibt, die sich negativ auswirken können wie z.B. Stress, Schlafmangel etc.

Fazit:

Die hochwertige Aufmachung des Buches, die professionellen Fotos und der unterhaltsame Schreibstil der Autorin gefallen mir sehr gut. Auch die Kombination mit professionellem Hintergrundwissen passt perfekt. Alles in allem würde ich das Buch auf jeden Fall weiterempfehlen, sofern sich jemand mit diesem  Ernährungstyp befassen möchte.

 HIER gibt es übrigens die Möglichkeit das Buch zu bestellen 


Vielen Dank an den h.f.ullmann und an

 

Keine Kommentare:

Kommentar posten