Montag, 17. Februar 2014

Husten und ein schwarzer Rettich

Leider hat mich ein grippaler Infekt übermannt .... Husten, Gliederschmerzen ... das ganze Programm. Ich greife nur im Notfall zu Schmerztablette & Co - vorher probiere ich lieber die verschiedensten Hausmittelchen aus. Heute morgen war ich nun kurz einkaufen und bin über einen schwarzen Rettich "gestolpert".

Wenn ich als Kind Husten hatte, haben meine Eltern mir immer ein SpezialHustenElexier aus schwarzem Rettich und Kandiszucker gebraut ... daran hab ich mich heute morgen spontan erinnert und wer von Euch das noch nicht kennt -  hier seht ihr was ihr braucht und wie man das Zauberelexier macht - geht ganz schnell und schon nach ein paar Stunden gibt's den ersten Saft. Davon einfach 3x täglich ein Tee- oder Esslöffelchen voll nehmen und der Husten ist bald wie weggeblasen.



Gute Besserung an alle Leidensgenossen
Eure

Keine Kommentare:

Kommentar posten